WINTERANGEBOT

MOTORRAD SERVICE IN DER WINTERPAUSE

WINTERANGEBOT



Fahrzeugaufbereitung im Winter
 
Wir holen Ihr Motorrad bei Ihnen ab - kostenlos - und bringen es Ihnen rechtzeitig zum
Saisonbeginn wieder zurück!
Wir belohnen Sie mit dieser Gratisabholung, da wir so die "motorradfreie" Winterzeit
besser organisieren und auslasten können.
 
Sie erhalten von uns ein Angebot, was an Ihrem Motorrad gemacht
werden muss, z.B. Pneus, Kette, Ritzel, Zahnkranz, der Service oder sonstige Reparaturen.
Damit verlieren Sie während der Saison keine Zeit mehr mit einem Werkstattbesuch
für den Unterhalt.
Auch ist es eine gute Zeit um Zubehörteile zu montieren.
Wie wäre es mit einer neuen Schalldämpferanlage, einem Koffer,
Topcase oder eventuell einer Windschutzscheibe?

Dieses Winterangebot wird immer von November bis Februar angeboten.
Je nach Wettersituation auch länger.

Falls Sie Ihr Motorrad einwintern, hier einige Tipps dazu:
 
1. Bike gründlich reinigen
Im ersten Schritt wird das Motorrad gründlich gereinigt. Kettenräder und Kette werden gesäubert,
wobei die Kette zuerst mit Kettenreiniger und dann mit Kettenspray zu behandeln ist.

2. Volltanken
Blechtanks randvoll mit Benzin füllen (so können sie nicht rosten).
Zur "letzten" Tankfüllung sollte zusätzlich ein Kraftstoff-Konservierungsmittel dazugeben werden.
Dieses bindet Wasser und schützt zusätzlich vor Rost und Korrosionen.

3. Reifendruck erhöhen & Ölniveau kontrollieren
Reifen mit 0,5 bar über die Herstellervorgabe befüllen, ca. 3 bar.
Das Ölniveau kontrollieren (Motor muss auf Betriebstemperatur sein für die Kontrolle),
wenn nötig Öl nachfüllen.

4. Batterie ausbauen oder laden
Die Batterie sollte über den Winter immer wieder geladen werden, ca. jeden Monat ein Mal, z.B. über Nacht. 
In einem kalten Raum entlädt sich die Batterie schneller als in einem beheizten.
Es empfiehlt sich, die Batterie an ein Kontrollgerät anzuschließen, das Gerät ist bei uns erhältlich.

5. Motorrad in trockenen Raum aufbocken
Das Motorrad so aufbocken, dass beide Räder entlastet sind.
Entweder mit dem vorhandenen Hauptständer oder mit Aufbockständer für Vorder- und Hinterrad.
Sind die Räder nicht zu entlasten, genügt es auch, diese alle paar Wochen ein Stück weiterzudrehen,
damit sich keine Druckstellen vom Stehen bilden.

6. Abdeckplane
Zur Abdeckung empfehlen wir eine Motorradhaube. Diese gibt es als Staubabdeckung
(nur gegen den Staub für Innenräume) oder auch für Outdoor (wasserdicht und atmungsaktiv).

7. Ersatzteile und Zubehör
Gerade im Winter bietet es sich an, das eigene Bike genau auf schadhafte
Bereiche zu überprüfen und diese gegebenenfalls zu ersetzen! Auch Umbauten
oder Zubehör-Wünsche können im Winter erfüllt werden.
Man hat genügend Zeit sich gut zu informieren und umzubauen,
so dass es im Frühjahr bestens ausgerüstet losgehen kann.
Viel Spass!
 
   


SITEMAP

ALLE LINKS AUF EINER SEITE